Verdrosselte Blindleistungskompensation

Zur Anwendung in Netzen mit Oberschwingungsbelastung

Hauptmerkmale

Einsatzgebiete

  • Automatisch geregelte Zentralkompensation
  • Zur Anwendung in Netzen mit Oberschwingungsbelastung
  • Stromrichterleistung (nicht lineare Lasten) > 15 % der Anschlussleistung
  • Gesamtoberschwingungsverzerrung von THD-U > 3 %
  • Zur Vermeidung von Resonanzfällen
  • Oberschwingungsfilterung und Verbesserung der Spannungsqualität
  • Reduzierung von Blindstromkosten

Merkmale

Verdrosselte Blindleistungskompensation (Oberschwingungsfilter) in Kleinbauform

  • BLK-Regelanlage im Stahlschrank
  • Für die Wandmontage
  • Nennspannung: 400 V, 3-phasig, 50 Hz
  • Verdrosselung: 7 % und 14 %
  • Schutzart: IP32
  • Lüftung: ab 31 kvar mit Lüfter in der Schaltschranktür für Zwangsbelüftung
  • Mit Entladewiderständen
  • Mit Blindleistungsregler Prophi® 6R

7 % verdrosselte Blindleistungskompensation (Oberschwingungsfilter) in Einschubtechnik ES8206 FK7

  • BLK-Regelanlage im Stahlschrank (Standmontage)
  • Nennspannung: 400 V, 3-phasig, 50 HZ
  • Verdrosselung: 7 % (189 Hz Reihenresonanzfrequenz)
  • Schutzart: IP32
  • Lüftung: ab 120 kvar mit Lüfter in der Schaltschranktür für Zwangsbelüftung
  • Mit Blindleistungsregler Prophi® 6R / 12R

14 % verdrosselte Blindleistungskompensation (Oberschwingungsfilter) in Einschubtechnik ES8206 FK14

  • BLK-Regelanlage im Stahlschrank (Standmontage)
  • Nennspannung: 400 V, 3-phasig, 50 Hz
  • Verdrosselung: 14 % (134 Hz Reihenresonanzfrequenz)
  • Schutzart: IP32
  • Lüftung: ab 120 kvar mit Lüfter in der Schaltschranktür für Zwangsbelüftung
  • Mit Blindleistungsregler Prophi® 6R / 12R
Menü