Modulares Energiemessgerät UMG 801

Hochverfügbare Daten – Sichere Kommunikation, Flexible Anbindung. Durch modularen Erweiterungen bietet das UMG 801 höchste Skalierbarkeit für jeden Anwendungsfall. Durch den integrierten OPC UA Server ermöglicht das UMG 801 eine direkte Datenübertragung an übergeordnete Systeme.

HOCHVERFÜGBARE DATEN – SICHERE KOMMUNIKATION

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor moderner Unternehmen ist die Transparenz über alle Datenebenen hinweg. Die Aufnahme und Zusammenführung der Daten aller Unternehmensbereiche ist notwendig, um Planungen für z. B. Produktionsprozesse zu optimieren, Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz von Anlagen und Maschinen zu etablieren und Kosten einzusparen.

Dieses Ziel ist mit vielen Herausforderungen verbunden, denn unterschiedliche Standards, Schnittstellen und Kommunikationsmöglichkeiten müssen aufeinander abgestimmt werden. Die Vernetzung zuvor isoliert betrachteter Bereiche, von der Maschinenebene, über ERP-Systeme bis hin zur Gebäudeleittechnik gestaltet sich sehr aufwändig. OPC UA ist eine Standardisierung der Datenübertragung, die diese Zusammenführung vereinfacht.

Das Janitza Energiemessgerät UMG 801 bietet diverse Kommunikationsschnittstellen und ermöglicht eine direkte Datenübertragung via OPC UA an übergeordnete Systeme, wodurch eine kostspielige Integration entfällt.

Zur kompletten Erfassung eines Energiemanagementsystems (nach ISO 50001) ist das modular erweiterbare UMG 801 optimal geeignet. Sie erhalten Transparenz über die Energieverbräuche und Energiekosten aller Messebenen. Darüber hinaus können kritische Abweichungen der Spannungsqualität sowie Differenzströme (RCM), die Anlagen belasten oder sogar gefährden, aufgedeckt werden.

Zukunftssichere Investition: eine nachträgliche Erweiterung der Messstellen auf bis zu 92 Messkanäle ist durch einfach integrierbare Strommessmodule gewährleistet.

FLEXIBLE ANBINDUNG

MODULARER AUFBAU

KOMPAKTE UND WIRTSCHAFTLICHE MESSPUNKTERWEITERUNG

Das UMG 801 kann modular auf bis zu 92 Strommesskanäle erweitert werden. Dazu bietet das Modul 800-CT8-A acht Strommesskanäle in kompakter Bauform zur Platzoptimierung im Schaltschrank. Bis zu 10 Strommessmodule können per Klicksystem, ohne äußere Verkabelung zwischen Grundgerät und Strommessmodulen, integriert werden. Die Integration der Module gestaltet sich komfortabel, zeit- und kostensparend. Ein integriertes Bus-System verbindet das Grundgerät mit den Strommessmodulen und gewährleistet eine reibungslose Stromversorgung sowie Datenübertragung. Zusätzlich können räumlich entfernte Messstellen mit den Überbrückungsmodulen 800-CON angebunden werden. So ist die Überbrückung von Entfernungen bis zu 100 m mittels Verkabelung möglich.

Vorteile der modularen Messpunkterweiterung
  • Platzsparendes, kompaktes System
  • Keine zusätzliche Stromversorgung der Messmodule nötig
  • Kürzere Montagezeit durch einfaches Klicksystem
  • Reduzierte Fehlerquellen durch Plug & Play Lösung
  • Minimale Kosten pro zusätzlichem Strommesskanal
  • Keine zusätzliche Spannungsmessung erforderlich

ALL-IN-ONE ENERGIEMONITORING

Alles in einem Gerät
  • Das Basisgerät verfügt über:
    • 8 Strommesskanäle mit 1/5 A Eingängen
    • 4 Multifunktionskanäle, wahlweise konfigurierbar als RCM, Temperaturmesskanäle oder weitere Strommesskanäle
  • Großzügiger Onboard-Messdatenspeicher mit 4 GB zur Vorhaltung der Messdaten
  • Zwei Gruppen mit jeweils vier Digital-IOs (Tarifumschaltung und Impulseingang, logische Zustände)
  • Analoger Ausgang (Gleichstrom 0/4-20mA)
Hochgenau messen
  • Hohe Abtastfrequenz (51,2 kHz Spannung)
  • 1024 Samples für die Spannungsmessung
  • Hohe Messgenauigkeit auf allen Kanälen (V: 0,2 % / A: 0,2 % / kWh: Klasse 0,2)
  • Höchste Sicherheit: 1000V CAT III
  • Umfangreiche Spannungsqualitätsparameter
    • Spannung bis zur 127ten Harmonischen und Zwischenharmonisch
    • THD-U und THD-I
    • Unsymmetrie
    • etc.
Visualisieren, dokumentieren und analysieren
  • Umfangreiche Möglichkeiten der Visualisierung, Analyse und Dokumentation von Energiemessdaten (GridVis® Software)
  • Integrierte automatische Reporterstellung (GridVis® Software)
  • Integriertes Farbgrafik-Display zur Visualisierung und intuitiven Konfiguration vor Ort
Daten verwalten und nutzen
  • Diverse Schnittstellen zur simultanen Verwendung
    • 2 Ethernet Schnittstellen
    • RS485 Schnittstelle zum Datenauslesen und als Gateway nutzbar
  • Umfangreiche Protokolle und Dienste (OPC UA, Modbus, IPv4, IPv6 zukünftige Erweiterung)
Von UPC UA profitieren
  • Einfache Integration der Messdaten von Basisgerät und Messmodulen in übergeordnete Systeme (z.B. Gebäudeleittechnik, SCADA-Systeme)
  • Cybersecurity: Integrierte Sicherheitsmechanismen zum Schutz vor unautorisiertem Zugriff und Fehlanwendungen
  • Konfiguration des gesamten Messsystems über OPC UA
  • Zukunftssichere Softwarearchitektur, da der OPC UA-Standard mit neuen Anwendungen wächst

ENERGIEMESSGERÄT UMG 801

AUF EINEN BLICK
Zukunftssichere Investition
  • Modulare Erweiterung der Messpunkte durch Messmodule.
  • Offene und zukunftssichere Kommunikation durch diverse Schnittstellen und OPC UA-Server.
Flexibler Einsatz
  • Multifunktionskanäle können wahlweise und flexibel je nach benötigter Anwendung verwendet werden: RCM, Temperatur- oder Strommessung.
Minimaler Integrationsaufwand
  • Einfache Integration in ein übergeordnetes System durch offene Kommunikationsarchitektur via OPC UA-Standard (z.B. GLT-, SCADA- und ERP-Anwendungen).
  • Vielfältige und simultan nutzbare Schnittstellen.
  • Gateway-Funktionalität zur Integration weiterer Geräte z. B. Janitza UMGs aus nachgelagerten Messebenen.
Höchste Datensicherheit
  • Sichere Kommunikation durch OPC UA-Sicherheitsstrukturen.
  • Datenvorhaltung (Redundanz) durch Onboard-Speicher des Grundgerätes gegeben.

MODUL 800-CT8-A

AUF EINEN BLICK
Kostenreduktion
  • Einfache Anlagenerweiterung durch flexible Skalierung auf bis zu 92 Strommesskanäle.
  • Messstreckenüberbrückung bis zu 100 m möglich.
  • Geringe Kosten pro zusätzlichem Messkanal, durch einfache modulare Erweiterung.
  • Kosteneinsparung durch verkürzte Montagezeiten.
Kompakte Lösung
  • Platzoptimierung durch kompakte Bauform, auch bei Messstellenerweiterung.
Einfache Erweiterung
  • Fehlervermeidung durch einfach anschließbares Steckkonzept (Plug & Play)
Visualisierung und Dokumentation
  • Umfangreiche Möglichkeiten zur Datenaufbereitung, Visualisierung und Dokumentation sind durch die Software GridVis®-Basic gegeben.
Menü