Spannungsqualitätsanalysator UMG 511

Der Spannungsqualitätsanalysator UMG 511 (Klasse A) dient als Differenzstrom-Überwachungsgerät und misst – ebenso wie das 512 – sämtliche Spannungsqualitätsparameter (z.B. OS bis zur 63., Flicker, Kurzzeitunterbrechungen etc.). Das Gerät orientiert sich an den gängigen Normen, z.B. der EN 50160, IEEE519 oder der EN 61000-2-4. Im Vergleich zum UMG 512 besitzt das UMG 511 8 digitale Eingänge und 5 digitale Ausgänge.

Hauptmerkmale

Einsatzgebiete

  • Zur Kalibrierung vorhandener Messgeräte
  • Temporäre Überwachung der Spannungsqualität
  • Oberschwingungsanalyse bei Netzproblemen
  • Überprüfung des internen Versorgungsnetzes gemäß
    • EN 61000-4-7
    • EN 6100-4-15
    • EN 61000-4-30
  • Fehleranalyse bei Problemen bei der Energieversorgung
  • Dokumentation der Spannungsqualität für Kunden und Aufsichtsbehörden
  • Leichte Installation der flexiblen Rogowski-Spulen
  • Ethernet-Gateway für untergelagerte Messstellen
  • Reportgenerator für Spannungsqualitätsnormen:
    EN 50160, IEE519, ITIC …
  • Reportgenerator für Energieverbräuche
  • Energie-Dashboard
  • Fernüberwachung von kritischen Prozessen

Basisdaten auf einen Blick

Kommunikation

  • Profibus (DP/V0)
  • Modbus (RTU, TCP, Gateway)
  • TCP/IP
  • BACnet (optional)
  • HTTP
  • FTP (File-Transfer)
  • TFTP
  • NTP (Zeitsynchronisierung)
  • SMTP (E-Mail-Funktion)
  • DHCP
  • SNMP

Schnittstellen

  • Ethernet
  • Profibus / RS485 (DSUB-9)

Messgenauigkeit

  • Arbeit: Klasse 0,2S (… / 5 A)
  • Strom: 0,2 %
  • Spannung: 0,1 %

Spannungsqualität

  • Oberschwingungen bis zur 63sten Harmonischen, gerade / ungerade
  • Flickermessung
  • Kurzzeitunterbrechungen (ab 20 ms)
  • Transientenrekorder (> 50 μs)
  • Einschaltströme (> 10 ms)
  • Unsymmetrie
  • Halbwellen-Effektivwertaufzeichnungen (bis zu 4,5 Min.)

Netze

  • IT-, TN-, TT-Netze
  • 3- und 4-phasige Netze

Messdatenspeicher

  • 256 MByte Flash

Programmiersprache

  • Graphische Programmierung
  • Jasic®
  • SPS-Funktionalität

8 digitale Eingänge

  • Impulseingang
  • Logikeingang
  • Zustandsüberwachung
  • HT / NT-Umschaltung
  • Emax-Rücksetzung

5 digitale Ausgänge

  • Impulsausgang kWh / kvarh
  • Schaltausgang
  • Grenzwertausgang
  • Emax-Ausgang
  • Logikausgang

(über externe I/O-Module erweiterbar)

Spitzenlastoptimierung (optional)

  • Bis zu 64 Abschaltstufen

Netzvisualisierungssoftware

  • GridVis®-Basic (im Lieferumfang)
Menü