UMG PRO-Serie:
Die neue Generation

Modernste Technik – funktionelles Design

Die neue PRO-Serie vereint modernste Technik mit herausragenden Funktionen und ansprechendem Design. Die höhere Funktionsvielfalt und umfangreiche Darstellungsweisen ermöglichen es, Messdaten und Messergebnisse leichter zu analysieren und zu interpretieren.
Mit Hilfe der vorinstallierten Janitza-APPs können Daten verarbeitet, visualisiert und analysiert werden. Das Ampelprinzip macht z.B. komplizierte Power Quality-Analysen für jedermann verständlich.

Ihr Nutzen

  • Funktionserweiterung der Janitza Messgeräte durch hauseigene APPs
  • Integrierte automatische Analyse von PQ-Messwerten gemäß internationaler Normen mittels Ampelanzeige
  • Darstellung der wichtigsten Parameter (Status, Verbrauch, Events und PQ) direkt auf der Startseite der Geräte-Homepage
  • Darstellung verfügbarer APPs und deren Funktionen über das APP-Management
  • Redundanz – 100%ige Sicherheit der Messdaten im Gerätespeicher
  • Wichtigste Informationen auf einen Blick durch QR-Code

HARDWARE UND SOFTWARE
IN PERFEKTER KOMBINATION

Im Zeitalter großer Datenmengen, die unter dem Synonym „Big Data“ zusammengefasst werden, ist die reine Datenaufnahme durch eine Messtechnik nicht mehr ausreichend.
Eine enge Verzahnung der Janitza-UMG-Messgeräte mit der Visualisierungssoftware GridVis® sowie den Softwareerweiterungen (APPs) bietet eine optimale Voraussetzung für eine effiziente Messdatenanalyse. Eine offene und leicht integrierbare Kommunikationsarchitektur wird von Janitza schon lange gelebt und ist Vor aussetzung für die Anforderungen von Industrie 4.0 und dem Internet of Things (IoT).
Um in Zukunft den Anforderungen modernster Prozesse gemäß Industrie 4.0 zu entsprechen, gehören integrierte Erweiterungen der Gerätesoftware (APPs), ebenso wie eine einfache Integration in übergeordnete Systeme (z.B. APP Push Dienst) zu den Kernelementen der Janitza PRO-Serie.

UMG 512-PRO

UMG 509-PRO

UMG 605-PRO

UMG 604-PRO

APPs – Smarte Funktionserweiterungen
direkt „on Board“

Mit Hilfe von APPs werden die Janitza-Messgeräte um neue Funktionen erweitert. Alle APPs können mit dem Geräte-Manager (Bestandteil der GridVis®) und über Ethernet angeschlossene Geräte übertragen werden – auf nur ein Gerät oder simultan auf mehrere Messgeräte.
Janitza stattet die PRO-Serie mit APPs aus, um die Leistungsfähigkeit der Messgeräte zu erhöhen. Durch die Verbindung der Messgeräte, APPs und Software sind die Messdaten leichter interpretierbar und stehen dem Nutzer jederzeit und an jedem Ort zur Verfügung. Zeit- und kostenintensive manuelle Berechnungen werden somit vermieden.
Die APPs erweitern z.B. die Analyse- und Visualisierungswerkzeuge, mit denen Spannungsereignisse gemäß „IEC 61000-2-4“ und auch „EN 50160“ analysiert und auf der geräteeigenen Homepage wiedergegeben werden können. Einfache Darstellungsmöglichkeiten (z.B. Ampelfunktion) machen Fehler frühzeitig sichtbar. So kann zeitnah eingegriffen und Betriebsprozesse können unterbrechungsfrei fortgeführt werden.
Zudem ist es möglich, weitere Funktionsmodule zu implementieren, die Grenzwerte überwachen und Störmeldungen per EMail versenden.
Messwertmonitor
EN 50160 Watchdog PRO
IEC 61000-2-4 Watchdog PRO
Push Service PRO
Messwertmonitor

Konfigurierbare Anzeige von aktuellen und historischen Messwerten mit automatischer Skalierung. Grafisch aufbereitete Darstellungen auf der geräteeigenen Homepage ohne zusätzliche Softwareinstallation.

Die APP „Messwertmonitor“ zeigt eine benutzerdefinierte Auswahl von Echtzeit- Messwerten sowie historischen Messwerten aus dem internen Speicher in Form von Diagrammen auf der Webseite eines Janitza UMG-Gerätes an. Durch die „Drag und Drop“-Funktion werden die für den Nutzer wichtigsten Messwerte optisch ansprechend grafisch dargestellt. Das Zeitfenster der historischen Messdaten kann durch den Anwender direkt im Diagramm skaliert werden. Die Detailansicht des Graphen ist somit interaktiv bedienbar.

Bei der Anzeige von Echtzeit-Messwerten erfolgt eine automatische Skalierung. Neben farblicher Anpassungen der Diagrammdarstellungen ist es möglich, Graphen auch als Grafik-Dateien zu exportieren.

Mit Hilfe dieser grafischen Aufbereitung werden Daten auf den ersten Blick einfach analysierbar. Die webbasierte Lösung bietet die Vorteile einer ständigen Verfügbarkeit, sowohl auf mobilen Endgeräten als auch auf Computern.

 

Ihr Nutzen:

  • Zugriff auf aktuelle und historische Messwerte
  • Darstellung mit skalierbarer Zeitbasis
  • Schnelle und unkomplizierte Bedienbarkeit durch „Drag and Drop“
  • Webbasierte Lösung ohne zusätzliche Softwareinstallation
  • Abrufbar auf unterschiedlichen Geräten wie PC, Laptop, Tablet und Smartphone
EN 50160 Watchdog PRO

Permanente Überwachung der Spannungsqualität gemäß EN 50160 in Energieversorgungsnetzen.

Die EN 50160 als gültige Norm bildet den Bezugspunkt für die Qualitätsbeschreibung der elektrischen Energieversorgung im öffentlichen Versorgungsnetz mit europaweiter Anwendung.

Spannungsverzerrungen, die in öffentlichen Stromverteilungssystemen auftreten, führen ebenfalls zu Verzerrungen in kundenseitigen Industrienetzen und können zu Schäden des Maschinenparks und Unterbrechungen der Produktionsabläufe führen. Um eine dauerhafte Beeinflussung und mögliche Schäden zu vermeiden ist es unerlässlich, die bezogene Energie einer Wareneingangskontrolle zu unterziehen. Dazu ist eine rechtssichere und kontinuierliche Überwachung der Spannungsqualität notwendig.

Die Spannungsqualitäts-APP „EN 50160 Watchdog“ hilft, die Norminterpretation in Form einer Analyse der relevanten Daten und deren Vergleich mit den Grenzwerten direkt vom Messgerät durchzuführen. Die integrierte Visualisierung, die nach dem Ampelprinzip konzipiert wurde, erlaubt eine sofortige Erkennung bei Verletzung der Grenzwerte der Norm.

 

Ihr Nutzen:

  • Integrierte Watchdog-Funktion zur automatischen Norminterpretation und Grenzwertüberwachung (gemäß EN 50160)
  • Lokale Datenanalyse – keine Übertragung großer Messdatenmengen vom Messgerät zu einem Host-System erforderlich
  • Netzqualitätsanalyse auch ohne umfangreiche PQ-Kenntnisse möglich
  • Schnelles Erkennen von Ereignissen, die nicht den Qualitätsvereinbarungen genügen
  • Normkonforme und kontinuierliche Überwachung und Wareneingangskontrolle der Energieversorgung
IEC 61000-2-4 Watchdog PRO

Permanente Überwachung der Spannungsqualität gemäß IEC 61000-2-4 in kundenseitigen Versorgungsnetzen.

Die Norm „IEC 61000-2-4“ legt Grenzen für industrielle und nicht öffentliche Stromverteilungssysteme fest. Sie bildet eine Leitnorm für viele Produkt- und Maschinenbaunormen und definiert Immunitätspegel der Spannungsverzerrung, die Maschinen und Anlagen in Industriebetrieben in allen Betriebszuständen einhalten müssen. Eine Überschreitung dieser Pegel – insbesondere über längere Zeiträume – führt zu Ausfällen, unnötigen Reparaturkosten und eventuellem Produktionsstillstand.

Um einen fehlerfreien Betrieb der installierten Anlage und Maschinen zu gewährleisten, muss eine kontinuierliche Überwachung der Spannungsqualität in allen technischen Anlagen nach der IEC 61000-2-4 erfolgen.

Die Janitza-APP „IEC 61000-2-4 Watchdog“ führt automatisch die komplexe Analyse der Messdaten nach den Grenzwerten der Norm für den Anwender aus.

 

Ihr Nutzen:

  • Integrierte Watchdog-Funktion zur automatischen Norminterpretation sowie Grenzwertüberwachung
  • Keine Übertragung großer Messdatenmengen vom Messgerät zu einem Host-System erforderlich
  • Netzqualitätsanalyse ohne umfangreiche PQ-Kenntnisse
  • Schnelles Erkennen von Ereignissen, die nicht den Qualitätsvereinbarungen genügen
  • Normkonforme und kontinuierliche Überwachung zum Schutz der eigenen installierten Anlagen
Push Service PRO

Automatischer Datenversand von Messdaten direkt vom Messgerät in einen Cloud-Dienst

Durch die Verknüpfung der APP „Push Dienst“ mit einem Cloud-Dienst werden Messdaten direkt vom Messgerät an eine vom Kunden gewählte Cloud- oder Portal-Lösung – wie dem Janitza Energy-Portal – gesendet. Eine zusätzliche Software wird nicht benötigt. Das beliebige Abrufen und Weiterverarbeiten von Messdaten aus der Cloud ist besonders attraktiv, da zeitaufwändige Installationen und Investitionen in Hard- und Softwarekomponenten eingespart werden.

Um Daten vor dem Versand zwischenzuspeichern, wird ein in der Größe konfigurierbarer „Sendezeitpuffer“ genutzt. So kann auch bei einem Ausfall der Netzwerkverbindung, der kleiner als das Versandintervall ist, eine lückenlose Datenübertragung gewährleistet werden.

 

Ihr Nutzen:

  • Senden von Messdaten direkt vom Messgerät an eine vom Kunden wählbare Cloud- oder Portal-Lösung ohne zusätzliche Hard- oder Software
  • Daten weltweit über die Cloud online abrufbar
  • Kostengünstige und bequeme Anwendungslösung
  • Synchrones Erfassen von Messwerten verschiedener Standorte
  • Vermeidung von Datenlücken bei Ausfällen der Netzverbindung durch Einstellung von Pufferzeiten
  • Datensicherheit durch Kommunikation über standardisierten HTTP-Port (Port 80)

Downloads

Produktprospekte
Janitza UMG PRO-Serie

PowerPoint Präsentation
Janitza UMG PRO-Serie

Menü